Archiv der Avantgarden

© SKD, Foto: David Pinzer

Text

Das Archiv der Avantgarden (AdA) enthält eine der umfangreichsten Sammlungen von Kunstwerken, Objekten und Dokumenten der künstlerischen Avantgarden des 20. Jahrhunderts, zusammengetragen seit den späten 1960er Jahren von dem Sammler Egidio Marzona. Im AdA werden die Spuren der künstlerischen Ideen, der zahlreichen radikalen Utopien und die erstaunliche Vernetzung der Künstler untereinander sichtbar.

Mehr erfahren

Video

Datenschutzhinweis

Wenn Sie unsere YouTube- oder Vimeo-Videos abspielen, werden Informationen über Ihre Nutzung von YouTube bzw. Vimeo an den Betreiber in den USA übertragen und unter Umständen gespeichert.

The Archiv der Avantgarden (AdA) © David Campesino
The Archiv der Avantgarden (AdA) © David Campesino

Im Dialog mit dem Kupferstich-Kabinett

Mit seinem Projekt "Between Wild Rumour and a Genuine Account" trat Wolfgang Plöger in einem sehr „hintergründigen“ Dialog mit dem AdA und dem Kupferstich-Kabinett der SKD. Die Sichtbarmachung der verborgenen Tracking Dots beim medialen Transfer von digital zu analog steht im Zentrum seiner Forschungen mit künstlerischen Beispielen aus dem AdA, in denen sich das Kunstwerk ebenfalls visuell verweigert oder nur als Idee in Erscheinung tritt.

mehr erfahren
Zum Seitenanfang